Fagus sylvatica (Wald-Buche, Rot-Buche) -- back to mainpage

Carpinus betulus (links), Fagus sylvatica (rechts):

Sogenannte "Chinesenbärte":

Sämlinge von: Fagus sylvatica (links) -- Acer pseudoplatanus (mitte) -- Fraxinus excelsior (rechts):

Die inneren Knospenschuppen sind die (sich an der Basis verlängernden) Nebenblätter:

Die inneren Knospenschuppen sind die (sich an der Basis verlängernden) Nebenblätter:

Buchenblatt mit männlicher Skorpionsfliege

Gallen, verursacht durch die Buchenblatt-Gallmücke (Mikiola fagi):

Mit Radula complanata (Abgeflacht-Kratzmoos):

Paranectria oropensis:

Fruchtkörper (orange Perithecien) von Paranectria oropensis:

"Holzkropf" (Ursache ungeklärt, vielleicht verursacht durch Agrobacterium tumefaciens):

 

Kiefern-Buchen-Lärchen-Mischwald:

'Klassische', suberminale Seitenknospe (mit darunter sichtbarer Narbe des ehemaligen Tragblattes).
Der basale Teil der ehemaligen echten Terminalknospe ist (rechts) als 'Stumpf' sichtbar:

Pfeil zeigt auf die Narbe des Blattstiels eines Laubblattes vom Vorjahr, in dessen Achsel eine Seitenknospe steht:

Von oben nach unten: Terminalknospe, Subterminalknospe (auch eine Seitenknospe), normale Seitenknospe:
Die Knospenschuppen der unteren Seitenknospe sind teilweise auseinanderpräpariert:

Spätfrost-Schaden (Mai 2016):