Chelidonium majus (Groß-Schöllkraut) -- back to mainpage

Eher untypische Form mit 3 Kelchblättern:

Typische Form mit 2 Kelchblättern:

Samen mit Elaiosomen:

Hier die vielleicht beste (und vermutlich erstmalige) Erklärung, warum das Schöllkraut lateinisch/griechisch nach Schwalben benannt ist (gr. chelidon = Schwalbe):
Das Elaiosom sieht verblüffend einem (Schwalben-)Flügel ähnlich: